BSC Freiberg - SV Einheit Kamenz


BSC Freiberg
0 : 3
(0 : 2)

SV Einheit Kamenz
Datum
Sa, 20. 02. 2016, 15:00
Stadion
Platz der Einheit - Kunstrasen
Besucher
30
Schiedsrichter
  • Benjamin Seidl (Werdau)
  • Bürk Haubner (Assistent)
  • Jennifer Schubert (Assistent)
Programmheft (PDF)

Aufstellung

Martin Heydel

Christopher OttoKapitänAuswechslung in der 69. Minute

Meik MehnerGelbe Karte in der 22. MinuteAuswechslung in der 72. Minute

Manuel Sensfuß

Rick Römmler

Tom Fischer

Marcel Krause

Patrick Löbel

Clemens Hantke

Tommy Gommlich

Steve MüllerAuswechslung in der 82. Minute

Michael Arnold

Martin Kotyza

Marco Hrdlitschka

Roman Brückner

Eric Ranninger

Felix RehorTor in der 23. MinuteAuswechslung in der 65. Minute

Ahmad Azad

Stefan HöerTor in der 42. MinuteAuswechslung in der 80. Minute

Karel Vrabec

Franz HäfnerTor in der 65. MinuteAuswechslung in der 72. Minute

Eric PrentkiKapitän

Auswechselbank

Sören Geiger

Maik UhligEinwechslung in der 72. Minute

Stefan RichterEinwechslung in der 69. Minute

Julian Kindler

Markus Scholz

Marius BlochEinwechslung in der 82. Minute

Danny Wochnik

Thomas PannachEinwechslung in der 65. Minute

Florian MielkeEinwechslung in der 80. Minute

Paul Laufer

Alexander SchidunEinwechslung in der 72. Minute

Ondrej Nowotny

Trainer
Steve Dieske
Frank Rietschel

Spielbericht

Von: Steffen Bauer (Freie Presse)

BSC-Männer laufen nur hinterher

Der BSC Freiberg unterliegt zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Sachsenliga gegen Einheit Kamenz mit 0:3.

Am Ende war es so ein berühmter Tag, an dem man vielleicht besser im Bett geblieben wäre. Nicht nur, dass die äußeren Umstände am Sonnabend mit böigem Wind und Schneeregen alles andere als einladend waren. Die Freiberger Landesliga-Fußballer wurden beim Start in die Frühjahrsrunde auch kalt erwischt: Klar mit 0:3 (0:2) unterlag der BSC auf dem Platz der Einheit dem SV Einheit Kamenz, der damit Platz 3 in der Tabelle festigte.

So lange und intensiv wie nie hatten sich die BSC-Männer in der Winterpause vorbereitet. Dennoch war im Auftaktspiel, das gerade einmal 30 Zuschauer sehen wollten, ein Klassenunterschied zu erkennen, sagte BSC-Trainer Steve Dieske. "Kamenz war individuell deutlich stärker und hat seine Angriffe zum Teil wie aus dem Lehrbuch vorgetragen", so der 36-Jährige. Die Gästestürmer, die ein enormes Laufpensum an den Tag legten, wären nur mit hoher Aggressivität zu stoppen gewesen. "Das konnten wir jedoch nicht bieten." Die Gastgeber, bei denen Neuzugang Clemens Hantke vom Nord-Oberligisten 1. FC Neubrandenburg trotz der Niederlage ein ordentliches Debüt gab, hatten schon in der Anfangsphase Glück, dass sie nicht in Rückstand gerieten. Zwei Meter vor dem Tor von Martin Heydel verzog ein Kamenzer völlig frei. Kurz darauf musste Hantke in höchster Not klären. In der 23. Minute schlug allerdings ein Freistoß zum 0:1 im BSC-Gehäuse ein. Der Schuss sei unhaltbar gewesen, sagte der Freiberger Trainer, der sich jedoch über die Entstehung des Freistoßes ärgerte. "Das war zum Haareraufen."

Die Gastgeber hatten bis dahin zwei halbe Chancen: Nach einer Ecke von Marcel Krause sowie bei einer Eingabe von Rick Römmler, die sich noch gefährlich senkte. Vor Probleme wurde die Abwehr des SV Einheit (mit nur neun Gegentoren die beste der Liga) indes nicht gestellt. Kurz vor der Pause führte ein Konter der Gäste zum 0:2 und damit bereits zu einer Vorentscheidung.

Nach der Pause stand erneut BSC-Keeper Heydel im Blickpunkt. Der 31-Jährige bewahrte sein Team zunächst vor einem höheren Rückstand. Als Franz Häfner nach einer Stunde frei zum Schuss kam, war er aber erneut machtlos. Danach schalteten die Gäste einen Gang zurück und verwalteten die klare Führung. Nur bei einer scharfen Eingabe von Römmler kam nochmals so etwas wie Gefahr vor dem Gästetor auf.

"Kamenz hat das im Stil einer Spitzenmannschaft gelöst", erkannte BSC-Trainer Dieske an. Einheit sei der erwartet schwere Brocken gewesen, "aber wir haben zu wenig investiert, um diesem Gegner gefährlich werden zu können", ergänzte Manager Andreas Gartner. "Unsere Punkte müssen wir allerdings auch gegen andere Gegner holen."

Spielbericht des Gegners

Ticker

MinuteErgebnisHeimAktionGast
220 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Meik Mehner

Unsportlichkeit

 
230 : 1 

Tor durch Felix Rehor

Tor
420 : 2 

Tor durch Stefan Höer

Tor
650 : 3 

Tor durch Franz Häfner

Tor
650 : 3 

Thomas Pannach kommt für Felix Rehor

Auswechslung
690 : 3Auswechslung

Stefan Richter kommt für Christopher Otto

 
720 : 3Auswechslung

Maik Uhlig kommt für Meik Mehner

 
720 : 3 

Alexander Schidun kommt für Franz Häfner

Auswechslung
800 : 3 

Florian Mielke kommt für Stefan Höer

Auswechslung
820 : 3Auswechslung

Marius Bloch kommt für Steve Müller

 

Bilder vom Spiel

Bilder: BSC Freiberg/jh, Marcel Schlenkrich