BSC Freiberg - FSV Zwickau 2


BSC Freiberg
1 : 1
(0 : 1)

FSV Zwickau 2
Datum
Sa, 29. 08. 2015, 15:00
Stadion
Platz der Einheit - 2. Rasen
Besucher
87
Schiedsrichter
  • Mirko Eckart (SV 52 Zschaitz)
  • Kai Conrad (Assistent)
  • Matthias Reschke (Assistent)
Programmheft (PDF)

Aufstellung

Sören Geiger

Stefan Richter

Johannes HartmannGelbe Karte in der 70. Minute

Sebastian KrauseGelbe Karte in der 88. Minute

Christopher Otto

Tom Fischer

Marcus HennigAuswechslung in der 57. Minute

Max Flade

Stephan SchäferGelbe Karte in der 51. MinuteAuswechslung in der 75. Minute

Steve Müller

Christopher IllingAuswechslung in der 34. Minute

Denny Kallisch

Tim Baumann

Max Schmeling

Marian AlbustinGelbe Karte in der 27. Minute

Kevin Bönisch

Max GehrmannTor in der 21. MinuteAuswechslung in der 87. Minute

Marco WölfelKapitän

Max Zerrenner

Fabian PapkallaAuswechslung in der 65. Minute

Marcel TrehkopfGelbe Karte in der 80. Minute

Fabian HohlbeinGelbe Karte in der 88. Minute

Auswechselbank

Maik Uhlig

Ludwig Berndt

Rick RömmlerEinwechslung in der 34. Minute

Marcel KrauseKapitän

Julius WagnerEinwechslung in der 75. Minute

Hendrik Weiße

Tommy GommlichEinwechslung in der 57. MinuteTor in der 81. Minute

Michel Bößneck

Ramy Gedari

Maurice Steudel

Damian AdamczewskiEinwechslung in der 65. MinuteGelbe Karte in der 75. Minute

Johannes GemeinhardtEinwechslung in der 87. Minute

Trainer
Steve Dieske
Sven Römhild

Spielbericht

Von: Steffen Bauer (Freie Presse)

BSC verdient sich ersten Punkt

Die Freiberger Fußballer trennen sich am 3. Spieltag der Sachsenliga vom FSV Zwickau II 1:1 (0:1). Der Ausgleich fällt dabei spät, ist aber leistungsgerecht.

Die Fußballer des BSC Freiberg können zumindest ein wenig durchatmen. Nach 0 Punkten und 0:8 Toren in den ersten beiden Spielen der neuen Sachsenliga-Saison konnten am Sonnabend beide Nullen gelöscht werden. 1:1 (0:1) trennte sich der BSC am 3. Spieltag zuhause vom FSV Zwickau II.

"Aufgrund der Steigerung in der 2. Halbzeit war es ein hochverdienter Punktgewinn", sagte BSC-Manager Andreas Gartner. Und auch Trainer Steve Dieske war mit dem einen Zähler zufrieden: "Das Remis ist leistungsgerecht." Zudem habe das Positive an diesem Tag überwogen. "Die Mannschaft hat das gezeigt, was wir uns vorgenommen hatten - Laufbereitschaft, Leidenschaft und Einsatz", lobte Dieske.

Der Freiberger Trainer hatte gegenüber dem 0:3 in Kamenz erneut umgestellt. Illing, Hennig und Schäfer rückten für Mehner (beruflich) sowie Römmler und Gommlich in die Startelf. Die Gastgeber waren vor nur 87 Zuschauern auch sofort im Spiel, setzten Zwickau bereits in der gegnerischen Hälfte unter Druck und starteten gute Offensivaktionen. Hartmann fehlten bei seinem Kopfball nach einer Ecke nur Zentimeter. Auf der Gegenseite war Torhüter Geiger bei einem gefährlichen Freistoß auf dem Posten.

Allerdings blieb auch diesmal eine kalte Dusche nicht aus. Nach Fehlpass von Illing nahmen die Zwickauer die Einladung zum 1:0 dankend an. "Das Gegentor war völlig unnötig", schimpfte Dieske. "Wir müssen den Ball in dieser Situation einfach nur wegschlagen." Der BSC war nach diesem Rückschlag zunächst verunsichert, fing sich aber nach und nach. "In der Kabine haben sich alle nochmals aufgerüttelt", berichtete Trainer Dieske.

"Das war ein Schritt in die richtige Richtung."

Steve Dieske  Trainer des BSC Freiberg

In der zweiten Spielhälfte agierte der BSC - inzwischen mit Römmler und wenig später mit Gommlich - nun mit mehr Zug zum Tor. "Wir hatten jetzt sogar mehr vom Spiel, aber Zwickau war stets gefährlich", sagte Dieske. Und die Gäste hätten nach einer Stunde alles klar machen können: Nach einem energischen Zweikampf von Otto, der aber deutlich den Ball gespielt habe, so der Freiberger Trainer, gab es Foulelfmeter für den FSV. Doch Sören Geiger, der in der Vorwoche noch eine eher unglückliche Partie gemacht hatte, hielt in großer Manier und damit sein Team im Spiel. "Das war der entscheidende Punkt", lobte Dieske den 21-jährigen Keeper, der den weiterhin verletzten Heydel vertrat.

Anschließend stürmte der BSC mit offenem Visier. Römmler hatte bei seinem Schuss noch Pech, doch kurz darauf erzielte Tommy Gommlich aus dem Gewühl heraus den viel umjubelten Ausgleich. "Endlich hat es geklappt", jubelte Manager Gartner. Zwar bleibt der BSC mit nun einem Punkt und 1:9 Toren Vorletzter. "Aber das war definitiv ein Schritt in die richtige Richtung", erklärte Trainer Dieske.

Ticker

MinuteErgebnisHeimAktionGast
210 : 1 

Tor durch Max Gehrmann

Tor
270 : 1 

Gelbe Karte für Marian Albustin

Foulspiel

Gelbe Karte
340 : 1Auswechslung

Rick Römmler kommt für Christopher Illing

 
510 : 1Gelbe Karte

Gelbe Karte für Stephan Schäfer

Foulspiel

 
570 : 1Auswechslung

Tommy Gommlich kommt für Marcus Hennig

 
620 : 1 

Elfmeter von Kevin Bönisch verschossen

Sören Geiger hält nach Foul von Christopher Otto

650 : 1 

Damian Adamczewski kommt für Fabian Papkalla

Auswechslung
700 : 1Gelbe Karte

Gelbe Karte für Johannes Hartmann

Foulspiel

 
750 : 1Auswechslung

Julius Wagner kommt für Stephan Schäfer

 
750 : 1 

Gelbe Karte für Damian Adamczewski

Foulspiel

Gelbe Karte
800 : 1 

Gelbe Karte für Marcel Trehkopf

Foulspiel

Gelbe Karte
811 : 1Tor

Tor durch Tommy Gommlich

 
871 : 1 

Johannes Gemeinhardt kommt für Max Gehrmann

Auswechslung
881 : 1Gelbe Karte

Gelbe Karte für Sebastian Krause

Unsportlichkeit

 
881 : 1 

Gelbe Karte für Fabian Hohlbein

Unsportlichkeit

Gelbe Karte

Bilder vom Spiel

Fotos: BSC Freiberg/jh, Eckhardt Mildner