BSC Freiberg - BSG Chemie Leipzig


BSC Freiberg
0 : 4
(0 : 2)

BSG Chemie Leipzig
Datum
So, 20. 09. 2015, 15:00
Stadion
Platz der Einheit - 2. Rasen
Besucher
650
Schiedsrichter
  • Marcel Schönfelder (FC 1910 Lößnitz)
  • Michael Rehm (Assistent)
  • Stefan Steingräber (Assistent)
Programmheft (PDF)

Aufstellung

Sören GeigerRote Karte in der 81. Minute

Stefan RichterGelbe Karte in der 18. Minute

Johannes Hartmann

Sebastian KrauseGelbe Karte in der 40. Minute

Christopher OttoGelbe Karte in der 85. Minute

Manuel Sensfuß

Rick Römmler

Marcel KrauseAuswechslung in der 17. Minute

Tommy Gommlich

Stephan SchäferAuswechslung in der 69. Minute

Steve Müller

Christian Kotzbau

Manuel Wajer

Florian Felke

Marko Trogrlic

Andy MüllerTor in der 2. MinuteTor in der 73. MinuteAuswechslung in der 82. Minute

Daniel HeinzeGelbe Karte in der 79. Minute

Benjamin Schmidt

Nico SchönitzAuswechslung in der 64. Minute

Nikolas Ludwig

Maximilian Heyse

Tommy KindTor in der 8. MinuteAuswechslung in der 74. Minute

Auswechselbank

Tom Fischer

Maik Uhlig

Florian KunertEinwechslung in der 69. Minute

Julius Wagner

Max FladeEinwechslung in der 17. Minute

Christopher Illing

Manuel Kienitz

Louis EngelbrechtEinwechslung in der 74. Minute

Marvin HahnEinwechslung in der 64. Minute

Mirko JentzschEinwechslung in der 82. MinuteGelbe Karte in der 86. MinuteTor in der 87. Minute

Hardy Stapel

Vincent Markus

Trainer
Steve Dieske
Andre Schönitz

Spielbericht

Von: Holk Dohle (Freie Presse)

Kasse gefüllt, Punkte entführt

Gegen Chemie Leipzig sind die Freiberger Landesliga-Fußballer früh von ihrer taktischen Marsch- route abgekommen.

Es ist das erwartete Fußball-Fest geworden. 650 Zuschauer, darunter 350 Gästefans, sind laut Vereinsangaben zum Landesliga-Heimspiel des BSC Freiberg gegen Chemie Leipzig gekommen. Sie sorgten für einen warmen Regen in der Vereinskasse und eine tolle Kulisse auf dem Platz der Einheit. Die Punkte allerdings nahm Chemie mit in die Messestadt. Mit 4:0 (2:0) entschied der ungeschlagene Spitzenreiter das Kräftemessen mit dem BSC Freiberg klar für sich und behauptete auch nach dem 5. Spieltag die Tabellenführung vor der BSG Stahl Riesa. Die Bergstädter rutschten durch die dritte Saisonniederlage auf den 13. Tabellenplatz ab.

Die taktische Marschroute der Gastgeber wurde durch zwei frühe Gegentore (2. und 8. Minute) zeitig über den Haufen geworfen. "Die Leipziger waren gnadenlos effektiv", staunte BSC-Manager Andreas Gartner über die eiskalte Chancenverwertung der Leipziger. Die beste Möglichkeit der Platzherren blieb dagegen ungenutzt. "Wenn wir die gemacht hätten, wäre es vielleicht noch einmal spannend geworden", ärgerte sich Gartner über die vertane Großchance in der 52. Minute, als Steve Müller allein auf den Chemie-Keeper zulief, den Ball dann aber ablegen wollte statt selbst zu schießen. "In solchen Situationen fehlt unseren Jungs einfach noch die Kaltschnäuzigkeit", meint der Manager.

Wie es gemacht wird, zeigten die Chemie-Kicker. Sie legten in der 73. und 87. Minute nach und machten damit den Deckel drauf. Beim Treffer zum 0:4 stand bei Freiberg bereits Feldspieler Müller im Tor, nachdem Schlussmann Sören Geiger in der 81. Minute nach einer Notbremse vor dem eigenen Strafraum vom Schiedsrichter unter die Dusche geschickt worden war. Ein Platzverweis mit Folgen. Da Geiger nun erst einmal gesperrt ist und die beiden anderen Torhüter Martin Heydel und Robin Fritzsche verletzt sind, ist der Platz zwischen den Pfosten momentan verwaist. Gartner: "Da müssen wir uns jetzt etwas einfallen lassen."

Die Niederlage gegen Leipzig sei zwar vielleicht um ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen, gehe aber insgesamt in Ordnung. "Wir machen der Mannschaft keinen Vorwurf. Es ist das Normale eingetreten. Wir müssen die Punkte woanders holen", richtet Gartner den Blick nach vorn. Nachdem das Team gestern trainingsfrei hatte, soll nun bei den Übungseinheiten am Mittwoch und Freitag Schwung für die schwere Auswärtspartie am Samstag in Eilenburg sowie für das nächste Heimspiel am 3. Oktober gegen Tabellennachbarn Markkleeberg geholt werden. Das müssen nicht unbedingt Fußball-Feste werden. Viel wichtig wäre, dass Punkte auf das BSC-Konto gebucht werden.

Spielbericht des Gegners

Ticker

MinuteErgebnisHeimAktionGast
20 : 1 

Tor durch Andy Müller

Tor
80 : 2 

Tor durch Tommy Kind

Tor
170 : 2Auswechslung

Max Flade kommt für Marcel Krause

 
180 : 2Gelbe Karte

Gelbe Karte für Stefan Richter

Unsportlichkeit

 
400 : 2Gelbe Karte

Gelbe Karte für Sebastian Krause

Foulspiel

 
640 : 2 

Marvin Hahn kommt für Nico Schönitz

Auswechslung
690 : 2Auswechslung

Florian Kunert kommt für Stephan Schäfer

 
730 : 3 

Tor durch Andy Müller

Tor
740 : 3 

Louis Engelbrecht kommt für Tommy Kind

Auswechslung
790 : 3 

Gelbe Karte für Daniel Heinze

Fouldspiel

Gelbe Karte
810 : 3Rote Karte

Rote Karte für Sören Geiger

Notbremse

 
820 : 3 

Mirko Jentzsch kommt für Andy Müller

Auswechslung
850 : 3Gelbe Karte

Gelbe Karte für Christopher Otto

Reklamieren

 
860 : 3 

Gelbe Karte für Mirko Jentzsch

Unsportlichkeit

Gelbe Karte
870 : 4 

Tor durch Mirko Jentzsch

Tor

Bilder vom Spiel

Fotos: BSC Freiberg/jh, Marcel Schlenkrich, Christian Donner

Video