D1: Glanzvorstellung im Schneegestöber

10 12 2017

Von: Alf Kiulies

JFV Elster-Röder - BSC Freiberg 2:7

Was war das für ein toller Auftritt unseres Teams? Stolz und glücklich, abgekämpft und durchgefroren verließ unsere Mannschaft den schneebedeckten Rasen in Gröditz. Zuvor hatten sie in 60 Minuten eine bärenstarke Leistung gezeigt und waren den Gastgebern in allen Belangen überlegen.

Bei winterlichen Temperaturen starteten wir zum weitesten Auswärtsspiel der Saison. Pünktlich zur Erwärmung begann das Schneegestöber und hielt die gesamte Spielzeit an. Doch davon ließen wir uns nicht beeindrucken. Von Beginn an ließen wir keine Zweifel am Siegeswillen aufkommen und übernahmen die Initiative. Sofort setzen wir den Gegner unter Druck, standen sehr hoch und erzwangen Ballverluste im Spielaufbau der Gröditzer. Wir kamen deutlich besser mit den schwierigen Platzverhältnissen zurecht. Mal blieb der Ball einfach liegen, mal setzte er tückisch auf und ließ sich nur schwer unter Kontrolle bringen. Egal – wir waren in den direkten Duellen Mann gegen Mann häufig Sieger und erspielten uns mit Zug zum Tor zahlreiche Chancen. Die Führung fiel kurios, als eine scharfe Hereingabe von Felix unseren Nils am Rücken traf und von dort ins Tor abprallte. Anschließend drückten wir weiter auf das Tempo, allerdings blieb die Heimmannschaft bei Kontern sehr gefährlich. In dieser Phase standen wir zu offen und luden die Gegner mit Unachtsamkeiten zum Ausgleich ein. Nachdem Lilli zuvor zweimal klasse parierte, landete der dritte ernsthafte Konter dann doch im eigenen Tor. Davon unbeeindruckt marschierten wir weiter nach vorn und dominierten die Partie. Zunächst scheiterten wir mehrfach am starken Torhüter des JFV. Doch nach 13 Minuten war es Musti, der den Bann brach und nach schönem Dribbling von Luis unhaltbar ins Dreiangel einnetzte. Davon motiviert, lief die Offensive zu Höchstform auf. Vor allem Luis umkurvte reihenweise seine Gegenspieler mit schnellen Körpertäuschungen und schaffte dadurch Räume für seine Mitstürmer. Nach 17 Minuten war es wiederum Musti, der eine schöne Kombination über die rechte Angriffsseite abgeklärt zum 1:3 vollendete. In der Folge hätten wir bereits alles klarmachen können. Zweimal setzte Kiu einen Freistoß an die Latte und Jordi knallte per Direktabnahme das rote Leder an den Querbalken. Schon in der ersten Halbzeit kamen alle Feldspieler zum Einsatz. Jeder eingewechselte Spieler war sofort hellwach und verstärkte unsere Mannschaft. Die pausierenden Spieler wärmten sich jeweils an der Seitenlinie bei Tee und in langen Mänteln und brannten darauf, wieder selbst mitspielen zu dürfen.

Nach einer kurzen Halbzeitpause ging es beim Stand von 1:3 und dichtem Schneetreiben weiter. Wir erlebten einen rasanten Wiederbeginn. Schon mit dem ersten Angriff nutzte Nick einen Abwehrfehler eiskalt zur 1:4-Führung. Doch auch Gröditz hatte sich beim Pausentee viel vorgenommen und hielt dagegen. Nach einer Ecke stimmte die Zuordnung unserer Hintermannschaft nicht und prompt fiel das 2:4. Unsere Jungs ließen jedoch heute nichts anbrennen und ließen Ball und Gegner laufen. Bereits in der 38. Minute überlistete Nick aus spitzem Winkel den zweiten Gröditzer Torhüter und stellte den alten Abstand her. Nun nahmen beide Teams das Tempo etwas raus, der tiefe Boden kostete viel Kraft. Das Spiel fand nun jenseits der Strafräume statt und wurde durch Fouls, Einwürfe und Wechsel häufig unterbrochen. Die Härte nahm zu, doch auch kämpferisch waren wir nicht zu knacken. Wir gaben keinen Ball verloren und nahmen jeden Zweikampf an. In der Schlussviertelstunde erspielten wir uns weitere Chancen und waren klar spielbestimmend. Zunächst krönte Nick seine starke Vorstellung und machte mit seinem dritten Treffer beim 2:6 den Deckel drauf. Das letzte Tor des Tages war Jordi vorbehalten, der Pauls mustergültigen Pass zum 2:7 vollendete. Im Gefühl des sicheren Sieges ermöglichten wir den Gröditzer Stürmern noch einige Torschüsse. Doch Lilli hatte keine Lust auf weitere Gegentreffer und hielt mit sensationellen Reflexen ihren Kasten sauber. Nach dem Schlussjubel rannten alle sofort in die Kabine und freuten sich unter der heißen Dusche über diese tolle Leistung. Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für diese souveräne Vorstellung.

Mit diesem unerwartet klaren Auswärtssieg und dem Aufwärtstrend der letzten Spiele verabschieden wir uns in die Winterpause. Eigentlich hätten wir gern weitergespielt und unsere gute Form genutzt. Jetzt können alle ihre Akkus wieder aufladen und die kurze Weihnachtszeit genießen. In den kommenden Monaten bestreiten wir zahlreiche Hallenturniere und werden davon berichten. Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern, Eltern, Großeltern, Freunden und Fans unserer D1 ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Fußballjahr 2018.

Unser Team: Lilli, Nils (1), Paul, Felix, Luis, Kiu, Nick (3), Musti (2), Jordi (1), Max, Tim

mehr News

weitere Bilder

Team-Sponsor

WIS GmbH

Berthelsdorfer Str. 53
09599 Freiberg

Tel.: 03731 / 26190
info@wis-freiberg.de
www.wis-freiberg.de

Co-Sponsor

Franke Automobile GmbH & Co.KG

Brander Str. 71
09599 Freiberg

Tel.: 03731 / 678 - 0
kontakt@franke-auto.de
www.franke-auto.de

Ansprechpartner

Trainer
Issam Jabbar

Mail: juniorteam@bsc-freiberg.de

Trainingszeiten

Tag

Ort

Zeit

Montag

Platz der Einheit

17.30 - 19.00 Uhr

Mittwoch

Platz der Einheit

17.30 - 19.00 Uhr

Freitag

Platz der Einheit

16.30 - 18.00 Uhr


November-März


Montag

Ohain-Schule

16.30-18.00 Uhr

Mittwoch

Grube-Halle

17.00-18.30 Uhr