D1: Gelungener Auftakt nach der Winterpause

11 03 2018

Von: Alf Kiulies

VfB Fortuna Chemnitz 2 - BSC Freiberg 0:5

Endlich rollt das runde Leder wieder. Und wie! Nach der langen Winterpause durften wir endlich wieder auf dem grünen (Kunst)Rasen ran. Wir waren zu Gast bei der Chemnitzer Fortuna. Von der Papierform her gingen wir als klarer Favorit ins Spiel, doch gegen diesen Gegner taten wir uns in den letzten Spielen immer schwer.

Unsere Jungs waren deshalb gewarnt, die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und gingen gleich konzentriert zu Werke. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und alle Spieler waren ins Angriffsspiel eingebunden. Zentral war Sascha für die Ballverteilung zuständig und vertrat unseren erkrankten Nils gut. Sofort setzen wir die Chemnitzer unter Druck und gingen bereits in der 7. Minute durch einen Treffer von Hamid in Führung, der einen Abpraller nutzte. Doch die Fortuna ließ sich davon nicht einschüchtern, hielt gut dagegen und stellte die Räume zu. In der Folge konnten wir uns deshalb nur selten dem gegnerischen Tor nähern und Chancen erarbeiten. Wie so oft im Fußball musste ein Standard her. Luis brachte eine Ecke scharf in den Fünfmeterraum und Kiu köpfte nach 21 Minuten aus Nahdistanz ein. Anschließend plätscherte das Spiel dem Halbzeitpfiff entgegen und mit 0:2 ging es in die Kabinen.

Die Geduld der mitgereisten Fans auf weitere Tore wurde in der 2. Halbzeit auf die Probe gestellt. Die Mannschaft war vom Trainer weiterhin offensiv ausgerichtet, brauchte jedoch ein paar Minuten, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Auch die eingewechselten Spieler mussten sich erst einmal auf Betriebstemperatur bringen und so luden wir die Chemnitzer mit unnötigen Ballverlusten zum Mitspielen ein. Doch der Gegner war an diesem Tag nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen. Häufig war vor dem Strafraum Schluss. Richtig gefährlich wurde es für Lilli nur einmal, ansonsten gab es für sie sehr wenig zu tun. In der Schlussviertelstunde erhöhten wir das Tempo, vor allem Mustafa und Nick tankten sich immer öfter durch die Chemnitzer Reihen. In dieser Phase ließen wir drei Riesenchancen liegen und vergaben eine frühzeitige Entscheidung. Doch irgendwann war das Glück der Chemnitzer aufgebraucht und die Gegenwehr gebrochen. Innerhalb von fünf Minuten netzten wir noch dreimal ein. Zunächst erlöste uns Nick in der 53. Minute mit dem 0:3. Paul stürmte mit feinem Solo durch die gegnerische Abwehr und legte mit Übersicht auf den einschussbereiten Nick ab. Doch aus Mustafa wollte unbedingt noch sein Tor machen. Er schnappte sich die Kugel im Mittelfeld, zog unwiderstehlich an und hämmerte zum 0:4 in die Maschen. Der letzte Treffer des Tages fiel vom 9m-Punkt. Luis tanzte zunächst zwei Gegner aus und konnte nur durch Foul vom Ball getrennt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nick zum 0:5-Endstand.

Der Sieg geht in dieser Höhe völlig in Ordnung. Unsere Jungs haben eine überzeugende Leistung gezeigt. Zu keiner Zeit musste man sich Sorgen machen, dass wir diese Auswärtshürde nicht meistern. Alle Spieler bekamen ihre Spielanteile, einzig bei der Chancenverwertung war noch Luft nach oben.

Nächste Woche begrüßen wir die Kicker aus Grimma zum ersten Heimspiel des Jahres 2018.

Unser Team: Lilli, Paul, Felix, Sascha, Luis, Kiu (1), Nick (2), Hamid (1), Max, Robert, Dennis, Musti (1)

mehr News

    Team-Sponsor

    WIS GmbH

    Berthelsdorfer Str. 53
    09599 Freiberg

    Tel.: 03731 / 26190
    info@wis-freiberg.de
    www.wis-freiberg.de

    Co-Sponsor

    Franke Automobile GmbH & Co.KG

    Brander Str. 71
    09599 Freiberg

    Tel.: 03731 / 678 - 0
    kontakt@franke-auto.de
    www.franke-auto.de

    Ansprechpartner

    Trainer
    Issam Jabbar

    Mannschaftsleiter
    Sven Nowak

    Mail: juniorteam@bsc-freiberg.de

    Trainingszeiten

    Tag

    Ort

    Zeit

    Montag

    Platz der Einheit

    17.30 - 19.00 Uhr

    Mittwoch

    Platz der Einheit

    17.30 - 19.00 Uhr

    Freitag

    Platz der Einheit

    16.30 - 18.00 Uhr


    November-März


    Montag

    Ohain-Schule

    16.30-18.00 Uhr

    Mittwoch

    Grube-Halle

    17.00-18.30 Uhr