C1: Kantersieg im Mittelsachsenderby

17 03 2019

Von: gzamak

SV Germania Mittweida – BSC Freiberg 0:8

Bei frühlingshaften Bedingungen trafen wir im ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause auf die Germania in Mittweida. Mit einem Sieg wollten wir uns an der Tabellenspitze festsetzen. Das gelang eindrucksvoll und mit 0:8 untermauerten wir unsere Ambitionen, um den Staffelsieg ein Wörtchen mitzureden. In der Anfangsviertelstunde sah es jedoch noch nicht nach einer klaren Sache für unser Team aus. Mittweida stand hoch, setzte uns im Aufbauspiel unter Druck und erkämpfte sich zahlreiche Bälle. Einige Unsicherheiten unserer Hintermannschaft führten zu Chancen, die die Gastgeber jedoch fahrlässig ausließen. Wir zeigten mit dem ersten gefährlichen Angriff in der 7. Minute, dass es besser geht. Ein langer Ball aus dem Mittelfeld wurde vom schnellen Sandro aufgenommen, dieser stürmte in den Strafraum und vollendete zur 0:1-Führung. Germania stemmte sich gegen die Niederlage und erarbeitete sich mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 13. Minute rettete der Pfosten nach einer 100%-igen Doppelchance und bewahrte uns vor dem Gegentreffer. Mit zunehmender Spieldauer gewannen wir an Stabilität, bauten unsere Angriffe zielstrebiger auf, gewannen die Duelle im Mittelfeld und wurden spielbestimmend. Nun häuften sich die Chancen für unsere Farben, doch erst kurz vor der Pause durfte der mitgereiste Anhang erneut jubeln. Eine tolle Kombination brachte Jonas über mehrere Stationen in Schussposition und er hämmerte das Leder unhaltbar ins obere Eck.

Nach dem Seitenwechsel legten wir los wie die Feuerwehr. Wir störten die Gastgeber sehr früh und gingen bissiger in die Zweikämpfe. Mit einem Doppelschlag zwischen der 43. und 44. Minute bogen wir endgültig auf die Gewinnerstraße ein. Das 0:3 erzielte wiederum Jonas nach einem Freistoß, als er gedankenschnell den zurückprallenden Ball aufnahm und verwandelte. Das 0:4 besorgte Julian mit einem Schlenzer aus Nahdistanz, der seine offensivere Ausrichtung in Halbzeit 2 prima nutze und zum Torjäger avancierte. Die Mittweidaer wirkten jetzt müde und etwas mutlos, mussten allerdings auch die ganze Spieldauer ohne Wechselspieler auskommen. Den 5. Treffer besorgte Luis, der nun auf der linken Seite munter wirbelte und für Gefahr sorgte. Anschließend durfte Julian wieder ran und mit zwei weiteren Treffern seinen persönlichen Dreierpack schnüren. Tor Nr. 6 bereitete Kiu mit einem starken Dribbling auf der rechten Seite vor und Tor Nr. 7 legte Hamid nach einem feinen Trick und mit Übersicht auf. Den Schlusspunkt setzte Kiu zum 0:8, erneut stark von Hamid bedient. Kurz vor dem Abpfiff wurde unser Paul völlig unnötig im Mittelfeld durch grobes Foulspiel von den Beinen geholt, hoffentlich ist er schnell wieder fit.

Ein toller Auswärtserfolg, mit Blick auf die Anfangsviertelstunde sicher am Ende etwas zu hoch. Durch die Niederlage von VTB Chemnitz klettern wir auf den 2. Platz und wollen diesen durch einen Heimsieg am kommenden Sonntag gegen Dresden-Löbtau verteidigen.

Unser Team: Louis, Julian S., Niklas, Jonas, Sascha, Kiu, Julian R., Sandro, Nils, Hamid, Luigi, Paul, Luis, Mustafa

mehr News

    Ansprechpartner

    Trainer
    Sebastian May

    Mail: juniorteam@bsc-freiberg.de

    Trainingszeiten

    Tag

    Ort

    Zeit

    Dienstag

    Platz der Einheit

    17.00-18.30 Uhr

    Donnerstag

    Platz der Einheit

    17.00-18.30 Uhr

    Freitag

    Platz der Einheit

    17:00-18:30 Uhr


    November-März