C1: Dem Favoriten lange Paroli geboten

03 10 2018

Von: gzamak

2. Runde Landespokal: BSC Freiberg – FC Erzgebirge Aue 1:6

Auch am Feiertag rollte das runde Leder wieder bei den Fußballern der C1. Zur Belohnung für die bisher guten Saisonleistungen hatte das Team in der 2. Runde des Landespokals das große Los gezogen und empfing auf dem Platz der Einheit zum ersten Saisonhöhepunkt mit dem FC Erzgebirge Aue den derzeitigen Primus der Landesliga. Die Veilchen aus dem Erzgebirge hatten alle bisherigen fünf Saisonpiele der Landesliga klar gewonnen und dabei ein Torverhältnis von 30:1 aufzuweisen. Keine leichte Aufgabe, aber im Pokal gelten ja bekanntlich eigene Regeln. Spieler, Eltern und Freunde hatten kräftig die Werbetrommel gerührt und so fand die Partie vor der prächtigen Kulisse von 115 Fans statt.

Unsere Jungs freuten sich auf dieses Spiel und starteten mutig in die Anfangsminuten. Coach Sebastian hatte seine Elf gut auf den Gegner eingestellt. Die Abwehrreihe stand sicher und unser dicht gestaffeltes Mittelfeld ließ den Erzgebirgern wenig Raum zum Spielaufbau. Wir kämpften um jeden Ball und wollten unbedingt die schnelle Führung des Favoriten verhindern. Das gelang zunächst prima und nach etwa 10 Minuten konnten wir sogar Gleichwertigkeit erreichen. Mit einigen sehenswerten Angriffen verschafften wir uns Respekt und hätten nach einer Viertelstunde nach zwei großen Chancen jeweils durch Mustafa in Führung gehen können. Das Tor fiel leider auf der anderen Seite. Nach einem Durchbruch auf der linken Abwehrseite konnte Louis den Torschuss zwar glänzend parieren, der Ball landete jedoch direkt auf dem Kopf eines Auer Spielers, der sich diese Möglichkeit nicht nehmen ließ. Fünf Minuten später musste unser Goalie wieder hinter sich greifen. Diesmal half unsere Hintermannschaft kräftig mit, konnte den eigentlich schon sicher geglaubten Ball nicht aus der Box befördern und legte den Auer Stürmern das 0:2 quasi selbst vor die Füße. Obwohl der Landesligist weiter drängte konnten wir das Ergebnis bis zur Pause halten. Mit neuem Mut und frischer Kraft kam unser Team aus der Kabine. Die Fußballer aus dem Nachwuchsleistungszentrum Aue kontrollierten zwar das Spielgeschehen, konnten sich jedoch nur selten gegen die tapfer kämpfenden BSCler durchsetzen. Unsere körperlichen Nachteile wurde mit Laufbereitschaft und Zweikampfstärke ausgeglichen. Nach vorn gelang uns leider zu wenig. Der Ball blieb meist nur wenige Stationen in den eigenen Reihen, unsere Offensivspieler hatten gegen die cleveren und körperlich robusten Gegner einen schweren Stand. Es dauerte bis zu 55. Minute, bis der Favorit die Weichen beim 0:3 auf Sieg stellte. Einmal durfte der Anhang der Freiberger jedoch jubeln, als sich Mustafa aus fast 30 Metern ein Herz fasste und den Ball über den Gästekeeper hinweg zum 1:3-Ehrentreffer einnetzte. Mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte und auch die Hoffnung auf einen Erfolg. Es ergaben sich nun größere Lücken in unserer Defensive, die von den Auer gnadenlos mit drei weiteren Toren bestraft wurden. Letztlich fiel das Ergebnis mit 1:6 deutlich zu hoch aus. Vielen Dank für diesen guten Pokalfight und Kopf hoch für die nächsten Ligaspiele. Glück Auf!

Jetzt folgt eine verdiente Ferienpause, ehe am letzten Ferienwochenende ein weiterer Höhepunkt in Berlin ansteht. Dort spielt die C1 auf Einladung des 1.FC Union Berlin gegen die U15 des Berliner Traditionsvereins und darf anschließend das Nachwuchsleistungszentrum und das stimmungsvolle Stadion An der Alten Försterei besuchen.

Unser Team: Louis, Paul, Julian, Niklas, Jonas, Kiu, Max, Mustafa (1), Sandro, Nils, Luigi, Sascha, Nick, Luis, Hamid

mehr News

weitere Bilder

Ansprechpartner

Trainer
Sebastian May

Mail: juniorteam@bsc-freiberg.de

Trainingszeiten

Tag

Ort

Zeit

Dienstag

Platz der Einheit

17.00-18.30 Uhr

Donnerstag

Platz der Einheit

17.00-18.30 Uhr

Freitag

Platz der Einheit

17:00-18:30 Uhr


November-März