Verdienter Sieg im Spitzenspiel

07 04 2014

Von: BSC Freiberg

Auch im Spitzenspiel gegen den TSV Saidenbach/Niedersaida lies die Dritte nichts anbrennen und zieht am Tabellenkopf weiter einsam ihre Kreise mit nun schon 14 Punkten Vorsprung auf den 2.Platz.

Die Hausherren begannen gewohnt offensiv und es dauerte nicht lange bis sich die erste Möglichkeit ergab, aber im Abschluss zeigte man noch starke Defizite. Dies zog sich bis zur 43. Minute weiter durch das Spiel.  Andrey Ustenko, Alexander Mai, Falko Mönch, Henry Zielke vergaben gute Möglichkeiten zur Führung. Natürlich hatten die Gäste auch einen starken Keeper zwischen den Pfosten. Aber auch der Schlussmann der Freiberger Alexander Mühlner bewies seine Klasse als er einen Freistoß aus dem Angel fischte. Und so dauerte es bis zu 43. Minute als die Gäste gedanklich schon in der Kabine waren und Matti Marquardt zur hochverdienten Führung einschob.

Nach dem Wechsel konnte dann endlich Andrey Ustenko seine Stürmerqualitäten zum Besten geben und erhöhte auf 2:0. Einen schönen regulären  Treffer von Falko Mönch hatte der Schiri leider unverständlicherweise für den Torschützen, wegen vermeindlicher Abseitsposition, nicht gegeben.Kurz vor dem Ende konnte der aufgerückte Thiel Felix mit seinem 1. Saisontor auf 3:0 erhöhen. In der Nachspielzeit wurde dann noch Ludwig Berndt im Strafraum sowas von umgelegt, aber anstatt auf den Punkt zu zeigen, zeigte der Unparteiische zur Mitte des Spielfelds und beendete die Partie.

Damit bleiben die Freiberger weiter auf Aufstiegskurs, aber noch ist nicht alle Tage Abend.

Es spielten:

Mühlner, Thiel, Schmidt, Lehnhardt, Mai (59.Hofmann), Berndt, Marquardt, Zielke H., Sarodnik, Mönch (80. Baldauf), Ustenko (72. Zielke K.)

u.n.v. wir sind die DRITTE

mehr News

weitere Bilder