Untermieter vom Platz gefegt!

19 05 2014

Von: BSC Freiberg

Mit einem souveränen 8:0 Sieg haben die Freiberger klar gestellt wer auf dem Platz der Einheit Herr im Haus ist und den Kleinwaltersdorfern klar die Grenzen aufgezeigt.

„Der SV Kleinwaltersdorf darf zwar hier bei uns seine Heimspiele austragen, aber wer hier der "Platzhirsch" ist, das haben alle im Stadion deutlich gesehen“, so der Coach.

Gewohnt konzentriert und zielstrebig starteten die Bergstädter in die Partie und bereits nach 5 Minuten konnte Andre Kaprolat nach einer Ecke von Falko Mönch und dem verunglückten Schussversuch von Kevin Zielke das 1:0 markieren.

Eine Minute später hätte Alexander Mai bereits das 2:0 machen können, wenn nicht sogar müssen, aber er scheiterte am Schlussmann. Dann plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, auch der Tatsache geschuldet, dass die Freiberger sich der schlechten Spielweise der Gäste anpassten und den „Hafer“ mitspielten. So dauerte es bis zur 31. Minute ehe Henry Zielke die Vorlage von Falko Mönch zum 2:0 im Tor unterbringen konnte. 4. Minuten später machte es ihm sein Bruder Kevin gleich und erhöhte auf 3:0, wiederum gut bedient von Falko Mönch. Kurz vor dem Pausentee erhöhte der bisherige Vorlagengeber dann selbst auf 4:0.

Nachdem Seitenwechsel schlug es dann binnen 15 Minuten noch viermal bei den Gästen ein. Erst Falko Mönch mit seinem 20. Saisontreffer und dann beschenkte sich Henry Zielke an seinem 24. Geburtstag selbst mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb rekordverdächtigen 5 Minuten. Zufällig waren es die Treffer 22 23 und 24 im laufenden Wettbewerb.

Danach hätte der Schiri eigentlich die Partie beenden können, denn ab der 60. Minute lief gar nichts mehr zusammen. Die Gäste konnten nicht mehr und der Aufsteiger wollte nicht mehr, also blieb es beim 8:0.

„ Anfänglich machte mich die letzte halbe Stunde des Spiels sehr unzufrieden, aber dann überwog die Freude über den Kantersieg“ so Trainer Jens Hesse.

Es spielten:

Mühlner, Schulze (54. Sarodnik), Lehnhardt, Einhorn, Schmidt, Löbel G.(70.Thiel), K. Zielke, Mai Kaprolat, H. Zielke, Mönch (70. Thiemer)

 

u.n.v. Wir sind die DRITTE!!

mehr News