Heidenauer SV - BSC Freiberg


Heidenauer SV
0 : 2
(0 : 2)

BSC Freiberg
Datum
Sa, 18. 10. 2014, 15:00
Stadion
Heidenau, erdgas-Plus-Stadion
Besucher
78
Schiedsrichter
  • Martin Gläser (JFV Elster-Röder)
  • Peter Schroth (Assistent)
  • Dave Grellmann (Assistent)

Aufstellung

Axel Mittag

Florian Wagner

Mirco SoltauKapitän

Robert Kluttig

Erik Talke

Franz Zieger

Ahmad Azad

Willi Richter

Robert Scannewin

Vit TurtenwaldGelbe Karte in der 29. Minute

Matthias Walther

Martin Heydel

Stefan Richter

Christopher Otto

Ludwig Berndt

Meik MehnerGelbe Karte in der 35. Minute

Rick RömmlerTor in der 38. Minute

Rico ThomasKapitän

Maik ErlerTor in der 17. MinuteGelbe Karte in der 45. Minute

Stephan Krondorf

Stephan Schäfer

Steve Müller

Auswechselbank

Marcel Lohse

Markus Hexamer

Mario Vieweg

Robert Schmidt

Friedrich Töpfer

Paul Sebastian

Mario Scholze

Patrick Weiß

Maik Uhlig

Sebastian Krause

Riko Klausnitzer

Tom Fischer

Trainer
Andreas Haupt
Steve Dieske

Spielbericht

Von: Steffen Bauer (Freie Presse)

Starker BSC dominiert beim Absteiger

Die Landesliga-Fußballer des BSC Freiberg haben ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und nach dem Pokalmatch gegen Dynamo Dresden erneut einen starken Auftritt hingelegt - zumindest 45 Minuten lang. Bei Oberliga-Absteiger Heidenauer SV führten die Freiberger zur Pause mit 2:0. Allerdings wurde die Partie danach aufgrund eines Notarzteinsatzes im Publikum nicht wieder angepfiffen.

Die Mutter von Heidenaus Kapitän Mirco Soltau soll einen Zusammenbruch erlitten haben, berichtet BSC-Manager Andreas Gartner, musste notärztlich behandelt werden und wurde später ins Krankenhaus gebracht. Als der Krankenwagen auf dem Sportplatz eintraf, waren beide Mannschaften gerade wieder aus der Kabine gekommen. Der Schiedsrichter wartete zunächst mit dem Wiederanpfiff. Später kamen die Heidenauer Verantwortlichen auf den BSC zu "und teilten mit, dass sie nicht weiterspielen möchten", erklärte Gartner, "und den Halbzeitstand als Endergebnis akzeptieren." Das habe der Schiedsrichter auch so im Spielprotokoll vermerkt, das von allen Seiten anschließend unterschrieben wurde, sagte der BSC-Manager. Allerdings muss das Sportgericht des Sächsischen Fußballverbandes die Wertung der Partie noch bestätigen.

Er gehe aber davon aus, dass die Partie mit diesem 2:0 für seine Männer gewertet wird, sagte BSC-Trainer Steve Dieske gestern. "Alles andere würde mich sehr verwundern." Und das wäre dann der zweite Auswärtssieg für den Aufsteiger, der mit 8 Punkten von Platz 13 auf 11 vorrücken würde - einen Platz hinter dem Heidenauer SV (10./10).

Seine Mannschaft habe am Sonnabend eine "sehr, sehr gute 1. Halbzeit gespielt", lobte der Freiberger Coach. "Wir haben sehr guten Fußball gespielt und zudem in der Abwehr wenig zugelassen." Maik Erler belohnte das Engagement der Gäste mit dem 1:0 nach einer Viertelstunde: Sein 30-m-Schuss schlug genau im rechten Winkel ein. "Ein Traumtor", jubelte Manager Gartner. Anschließend vergab der BSC einige gute Konterchancen, ehe die Gastgeber besser ins Spiel fanden. Keeper Martin Heydel war aber bei zwei brenzligen Situationen zur Stelle. HSV-Torhüter Mittag konnte dagegen wenig später einen Schuss von Ludwig Berndt nicht festhalten. Rick Römmler, für den verletzten Singer im Team, schob zum 2:0 für den BSC ein. Bei einem Schuss an den Außenpfosten hatten die Freiberger einmal Glück, kontrollierten die Partie ansonsten bis zur Pause.

"Wir sind 45 Minuten sehr souverän aufgetreten", lobte Gartner. Die Freiberger müssen nun aber die Sportgerichtsentscheidung abwarten, ob die verdienten drei Punkte auch ihrem Konto gutgeschrieben werden. Immerhin besteht auch die Möglichkeit, dass die Sportrichter die Partie des 8. Spieltags der Sachsenliga neu ansetzen, so BSC-Trainer Dieske. "Es wäre sehr, sehr ärgerlich, wenn wir nicht für unseren starken Auftritt belohnt würden."

Spielbericht des Gegners

Ticker

MinuteErgebnisHeimAktionGast
0 : 0 

Bestes Fußballwetter in Heidenau. Unsere ERSTE zwar mit einigen Besetzungssorgen, aber gewillt an die gute Leistung gegen Dynamo Dresden anzuknüfen ...

 
170 : 1 

Tor durch Maik Erler

Tor
290 : 1Gelbe Karte

Gelbe Karte für Vit Turtenwald

Foulspiel

 
350 : 1 

Gelbe Karte für Meik Mehner

Halten

Gelbe Karte
380 : 2 

Tor durch Rick Römmler

Tor
450 : 2 

Gelbe Karte für Maik Erler

Foulspiel

Gelbe Karte
460 : 2 

Das Spiel unserer ERSTEN beim Heidenauer SV wurde kurz Beginn der zweiten Halbzeit beim Stand von 2:0 für den BSC (Erler/17., Römmler/38.) abgebrochen. Grund war der Zusammenbruch eines Angehörigen eines HSV-Spielers in der Halbzeitpause und der damit zusammenhängende Notarzteinsatz. Der Heidenauer SV wollte auf eigenen Wunsch das Spiel nicht fortsetzen und akzeptierte auch gegenüber dem Schiedsrichter das Halbzeitergebnis als Endresultat. Nun muss das Sportgericht entscheiden.

 

Bilder vom Spiel

Fotos: BSC Freiberg/ag