BSC Freiberg - FSV Zwickau 2


BSC Freiberg
2 : 0
(2 : 0)

FSV Zwickau 2
Datum
Sa, 29. 11. 2014, 14:00
Stadion
Platz der Einheit - Kunstrasen
Besucher
51
Schiedsrichter
  • Marcel Böhmer (SV 1990 Dittmannsdorf/Witzschdorf)
  • Sebastian Martinka (Assistent)
  • Michael Rehm (Assistent)
Programmheft (PDF)

Aufstellung

Martin HeydelGelbe Karte in der 72. Minute

Maik Uhlig

Stefan Richter

Christopher OttoGelbe Karte in der 71. Minute

Rick RömmlerAuswechslung in der 84. Minute

Tom Fischer

Rico ThomasKapitänTor in der 22. Minute

Maik ErlerGelbe Karte in der 90. Minute

Stephan KrondorfAuswechslung in der 62. Minute

Stephan SchäferGelbe Karte in der 11. Minute

Steve MüllerGelbe Karte in der 6. MinuteTor in der 24. MinuteAuswechslung in der 81. Minute

Denny Kallisch

Dustin Franke

Marian Albustin

Hubert Bylicki

Stefan SchumannKapitänGelbe Karte in der 67. Minute

Marco Wölfel

Manuel AlbertAuswechslung in der 54. Minute

Fritz Gerisch

Maik StrobelGelbe Karte in der 77. Minute

Damian Adamczewski

Fabian PapkallaGelbe Karte in der 52. Minute

Auswechselbank

Patrick Weiß

Meik MehnerEinwechslung in der 62. Minute

Paul BergerEinwechslung in der 81. Minute

Ronny SingerEinwechslung in der 84. Minute

Riko Klausnitzer

Fabian Hohlbein

Fabian MüllerEinwechslung in der 54. Minute

Tobias Rothe

Trainer
Steve Dieske
Sven Römhild

Spielbericht

Von: Steffen Bauer (Freie Presse)

Kurze Ärmel, erfrischender Auftritt

Der BSC Freiberg hat in der Fußball-Sachsenliga den FSV Zwickau mit 2:0 (2:0) besiegt. Es war die erhoffte Reaktion nach drei Pleiten in Folge.

Die Landesliga-Fußballer des BSC können zu Beginn der Adventszeit tief durchatmen. Nachdem in dieser Woche schon der viel zitierte Baum auf dem Platz der Einheit brannte, konnten die Freiberger einen kleineren Flächenbrand rechtzeitig verhindern. Im letzten Heimspiel des Jahres besiegten die Dieske-Schützlinge am Sonnabend den FSV Zwickau II hochverdient mit 2:0 (2:0) und feierten nach drei Niederlagen in Folge ihren fünften Saisonsieg. In der Tabelle rückte der Aufsteiger mit 18 Punkten auf den 8. Platz, vor dem punktgleichen Oberliga-Absteiger Heidenauer SV.

"Das war genau die Reaktion, die wir alle erhofft haben", jubelte BSC-Trainer Steve Dieske nach dem Abpfiff. "Die Mannschaft hat geackert, gefightet und sich die drei Punkte wirklich verdient." Zudem überzeugten die Freiberger bei schwierigen Bodenverhältnissen und trotz des Drucks im Vorfeld auch spielerisch. "Die Truppe hat heute gezeigt, was in ihr steckt", strahlte der Freiberger Trainer.

Dabei sorgte sein Team, dass sich trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt für kurzärmlige Trikots entschieden hatte, von Beginn an für Stimmung. Zwar benötigten die Gastgeber einige Möglichkeiten zum Warmwerden, schlugen dann aber zweimal eiskalt zu. Zunächst war Stefan Krondorf, mustergültig bedient von Rico Thomas, in der 22. Minute mit dem 1:0 zur Stelle. Zwei Minuten später traf Steve Müller nach ebenso schöner Vorarbeit von Rick Römmler zum 2:0 und bereitete sich damit ein nachträgliches Geschenk zu seinem 22. Geburtstag.

Die Zwickauer agierten zwar durchaus gefällig, jedoch längst nicht so entschlossen wie der BSC. Und auch nach Wiederbeginn ließen die Freiberger nicht locker. Sie attackierten früh, gingen weite Wege, und kämpften um jeden Ball sowie einer für den anderen. "Heute stand endlich wieder eine Einheit auf dem Platz", so Trainer Dieske. Seine Elf versuchte zudem stets, die Angriffe schnell und überlegt vorzutragen. Den Gästen gestattete der BSC so gut wie keine gefährliche Situation in Tornähe. Trotzdem hatte der FSV plötzlich die Riesenchance zum Anschluss, als ein Zwickauer im BSC-Strafraum fiel und der Pfiff ertönte (78.). Martin Heydel wartete aber mit einer grandiosen Fußabwehr auf und sorgte so für ausgleichende Gerechtigkeit: "Das war ein Strafstoß mit dicken Anführungszeichen", sagte der BSC-Keeper.

So blieb es bis zum Schluss beim verdienten 2:0 der Freiberger, die keinen einzigen Ausfall hatten und keineswegs wie ein Team auftraten, das zuvor dreimal unter die Räder gekommen war. "So konnte es ja nicht weitergehen", schmunzelte Kapitän Rico Thomas. Den klaren Worten unter der Woche habe man Taten folgen lassen. Nun warten bis zur Winterpause noch zwei Auswärtsspiele - beim Bischofswerdaer FV (4.) und bei Spitzenreiter International Leipzig. Das seien noch zwei dicke Brocken, so Trainer Dieske. Aber in dieser Verfassung sind Überraschungen nicht ausgeschlossen.

Spielbericht des Gegners

Ticker

MinuteErgebnisHeimAktionGast
60 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Steve Müller

Foulspiel

 
110 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Stephan Schäfer

Foulspiel

 
221 : 0Tor

Tor durch Rico Thomas

 
242 : 0Tor

Tor durch Steve Müller

 
522 : 0 

Gelbe Karte für Fabian Papkalla

Foulspiel

Gelbe Karte
542 : 0 

Fabian Müller kommt für Manuel Albert

Auswechslung
622 : 0Auswechslung

Meik Mehner kommt für Stephan Krondorf

 
672 : 0 

Gelbe Karte für Stefan Schumann

Foulspiel

Gelbe Karte
712 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Christopher Otto

Foulspiel

 
722 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Martin Heydel

Reklamieren

 
722 : 0 

Elfmeter von Stefan Schumann verschossen

Heydel hält Elfmeter

772 : 0 

Gelbe Karte für Maik Strobel

Foulspiel

Gelbe Karte
812 : 0Auswechslung

Paul Berger kommt für Steve Müller

 
842 : 0Auswechslung

Ronny Singer kommt für Rick Römmler

 
902 : 0Gelbe Karte

Gelbe Karte für Maik Erler

Foulspiel

 

Bilder vom Spiel

Bilder: BSC Freiberg/jh, Fanclub, Eckhard Mildner