Niederlage in der ostsächsischen Schweiz

19 08 2017

Von: online-media

Die ERSTE erwischt in der ostsächsichen Schweiz einen völlig gebrauchten Tag und muss nach einer 1:3-Niederlage die weite Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten.

Sebnitz war der erwartet schwere Gegner und zog sein spielerisches Konzept mit langen Bällen konsequent durch. Unsere Mannschaft versuchte früh zu stören, bekam aber insgesamt wenig Zugriff auf das Spiel. Nach Foul von Markus Scholz ging der Gastgeber früh in der ersten Hälfte in Führung (9./ Nebes) und konnte nun noch defensiver agieren.

In der zweiten Halbzeit versuchte Freiberg aggressiver zu Werke zu gehen, konnte aber weiter offensiv wenig bis keine Akzente setzen. Nach einem weiteren weiten Ball und einer unübersichtlichen Aktion zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt und Pierre Nebes ließ sich diese Chance (65.) auch im zweiten Versuch erneut nicht nehmen. Mit dem Mute der Verzweiflung gelang unserer Mannschaft zwar durch Sebastian Krause noch per Elfmeter der Anschluss (78.), kurze Zeit später machte Kunze aber mit einem Tor des Monats (84.) den Endstand klar.

Am Ende eine verdiente Niederlage - Glückwunsch an den BSV 68 Sebnitz.

Vor dem Spiel 'verabschiedeten' wir noch unsere beiden ehemaligen Spieler Miroslav Koci und Vladimir Semanco, da uns dies leider damals nicht möglich war.

mehr News