Drei Kopfballtore reichen nicht für drei Punkte

Dreimal ging unser Team in Führung, dreimal traf man per Kopf, aber leider konnte der BFV08 auch dreimal ausgleichen - somit blieb uns der ersehnte Dreier im Auswärtsspiel in Bischofswerda verwehrt.

Bereits nach 25 Sekunden klingelte es zum ersten Mal - Maik Erler flankte scharf in den Strafraum und Ronny Weigel vollendete per Kopf. Nach 16 Minuten der nächste Kopfballtreffer, nachdem Markus Scholz einen Eckball mustergültig nach innen brachte, erzielte Christopher Otto die 2:0-Führung. Leider gab uns dies wenig Sicherheit und 'Schiebock' schaffte in nur 6 Minuten den Ausgleich - Halbzeit.

Unsere Jungs kamen voller Elan aus der Halbzeitpause und Sebastian Klemm konnte mit dem dritten BSC-Kopfballtreffer auch die Führung erzielen. Als Kapitän Martin Heydel 15 Minuten vor dem Ende einen Elfmeter hielt, glaubten alle an den Sieg. In der 85. Minute rannten Ronny Weigel und Rico Thomas gemeinsam auf's Gastgeber-Tor zu und erzielten das 4:2 - welches der in dieser Situation völlig überforderte Linienrichter wegen Abseits (???) aberkannte. So kam es wie es kommen musste - Gegenzug, Ausgleich.

Nun ja - Mund abwischen und auf's Endspiel gegen Chemie konzentrieren. Wir müssen da unsere Hausaufgaben erledigen, alles andere wird sich zeigen.


Bericht des Gegners   Report zum Spiel

 

mehr News